Author Archives: yvonne

Ein Hähnchen, viele Mahlzeiten.

Kürzlich kaufte ich bei einem Freund ein Hähnchen. Kein gewöhnliches Hähnchen, sondern ein Brahma-Hähnchen. Dieses Hähnchen wuchs tatsächlich glücklich auf, bekam ordentliches Futter, durfte auf dem Hof herumlaufen und im Dreck scharren. Seine Schwestern blieben als als Zucht- und Legehennen … Continue reading

Posted in Basics, Mahlzeiten | Tagged , , , , , , , , , , , | Comments Off on Ein Hähnchen, viele Mahlzeiten.

Investigativ: Honig

Schon länger wartet dieser Beitrag auf seine Veröffentlichung und nachdem ich heute im Supermarkt Zeuge wurde, wie sich Leute darüber stritten, wieviel Geld der Honig kosten darf, dachte ich, es wird Zeit… Also, vorweg: LEUTE, kauft euren Honig beim Imker … Continue reading

Posted in Grundsätzliches, investigativ | Tagged , , , | Comments Off on Investigativ: Honig

Basics: Tomatensauce

  1. gut gereifte Tomaten kaufen, abwaschen. Ich verwende hier stinknormale Rispentomaten, weil es keine Roma Tomaten gab. Roma Tomaten eignen sich hervorragend für Saucen (die noch bessere San Marzano Tomate ist hier leider nur sehr schlecht zu bekommen…) 2. … Continue reading

Posted in Basics, Mahlzeiten | Tagged , , , , , , , , | Comments Off on Basics: Tomatensauce

Aroma.

Dem Essen zugesetzte Aromen sind böse. Immer. Es gibt keine guten Aromen, Punkt. Aromen im Essen gaukeln grundsätzlich einen Geschmack und Geruch vor, der im Essen gar nicht enthalten wäre. So bedeutet zum Beispiel “Erdbeergeschmack” nicht zwingend, dass Erdbeeren wenigstens … Continue reading

Posted in Grundsätzliches | Tagged , , , , | Comments Off on Aroma.

investigativ: Schokolade.

In meinen beiden letzten Artikeln ging es um Schokolade, Kuvertüre und Pralinen. Tafelschokolade wird folgen. Bevor ich jedoch den Artikel über Tafelschokolade veröffentliche, gibt es mal wieder einen Beitrag aus der Kategorie “investigativ”. Ich selbst verweigere Schokolade eines bekannten “lila” … Continue reading

Posted in investigativ, Süßes | Tagged , , , , , , , , , | Comments Off on investigativ: Schokolade.

Schokolade, Teil 2.

Im ersten Teil ging es also um die Verarbeitung und das Temperieren von Kuvertüre, in diesem Teil nun um das Herstellen von Pralinen. Vorweg, kauft bitte unbedingt Zutaten, die für die Herstellung von Pralinen gedacht sind, also in (vereinfacht ausgedrückt) … Continue reading

Posted in Süßes | Tagged , , , , , | Comments Off on Schokolade, Teil 2.

Schokolade.

Ein halbes Jahr ist es nun her, dass ich die Pralinen für 2011 hergestellt und verschickt habe und einige von euch warten seither gespannt auf den Artikel zur Herstellung. Nun, finally, hier ist er! Ok, hier ist der erste Teil. … Continue reading

Posted in Süßes | Tagged , , , , | Comments Off on Schokolade.

Pfannkuchen.

  Grundrezept, eines (meins) von unzählig vielen Rezepten… 400g Mehl, 4 mittelgroße Eier, 4 Beutel Vanillezucker, 4 gehäufte EL Zucker, 800ml Milch. (zum Verfeinern: Zimt oder echte Vanille in den Teig rühren, für ein nussiges Aroma einen Teil des Mehls, 50-100g, … Continue reading

Posted in Süßes | Tagged , , , , | Comments Off on Pfannkuchen.

Kochquickie: Senfsauce.

  Für etwas über 500ml Senfsauce macht ihr eine Mehlschwitze aus 30-40g Butter und 30-40g Mehl. Die Butter im Topf schmelzen, das Mehl unter kräftigem Rühren dazu geben. Butter und Mehl geben eine heftig blubbernde, gelbliche Masse. Unter ständigem Rühren … Continue reading

Posted in Grundsätzliches | Tagged , , , | Comments Off on Kochquickie: Senfsauce.

Kochquickie: Rhabarberkompott.

Rhabarber häuten und in Scheiben schneiden. Die Scheiben möglichst unterschiedlich dick schneiden, will man später Stücke im Kompott haben. Die Stücke in einen großen Topf geben und kräftig zuckern – auf je 500g Rhabarberstücke etwa 200g Zucker. Wasser aufgießen – … Continue reading

Posted in Süßes | Tagged , , | Comments Off on Kochquickie: Rhabarberkompott.